Über Lettland

Lettland – klein, besonders und einfach lebenswert

Die Hauptstadt von Lettland ist Riga. Hier leben und arbeiten ca. 800.000 Menschen. Sie ist bekannt für ihre wunderschöne Altstadt mit ihren Jugendstilhäusern, vergleichbar mit Wien und den engen Gassen, die an Italien erinnern.

Der kleine Kanal, der sich durch die Innenstadt von Riga schlängelt, lädt im Sommer zu romantischen Gondelfahrten ein. Vorbei an der Oper unter Weiden und kleinen Brücken hindurch, kommt ein Gefühl wie bei einer Gondelfahrt in Venedig auf.

Hinter jeder Ecke gibt es etwas zu erkunden. Lettland ist längst kein Land mehr, das sich hinter anderen großen Ländern verstecken muss.

Riga als Hauptstadt ist eine boomende Metropole. Hier ist für alle Altersgruppen etwas geboten. Natürlich sind die Straßenverhältnisse zu beanstanden, auch der Verkehr ist vergleichbar mit dem einer Großstadt in Deutschland. Stau 😉 Doch in welcher Großstadt gibt es diesen nicht?

Unbedingt zu beachten ist, dass Lettland kein Land für Falschparker ist. Die Geldstrafen für falsches Parken sind drakonisch. Auch das max. Tempolimit auf der Autobahn von 90 km/h ist sehr gewöhnungsbedürftig.

Nur 20 Minuten von der Hauptstadt entfernt befindet sich das Meer mit traumhaften langläufigen Sandstränden, die zum Sport oder zur Erholung einladen. Um Ihnen einen ersten Eindruck von Lettland, insbesondere der Hauptstadt Riga, zu geben, haben wir unsere Mandanten gebeten, ihre Bilder einzusenden. Eine kleine Auswahl haben wir Ihnen weiter unten zusammengestellt. Weitere Bilder finden Sie auf unserer Webseite.

  • Ja, ich möchte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem Juristen

Lebensverhältnisse

Lebensmittel:

Diese sind im Vergleich zu Deutschland und Österreich um ca. 50 % günstiger. Sie bekommen alles, was Sie auch aus Ihrem Heimatland gewohnt sind. Auf nichts muss verzichtet werden.

 

Drogeriemarkt – Kosmetik Produkte – Verbrauchsartikel:

Diese werden Ihnen bereits aufdringlich am Flughafen von freundlichen Promotorinnen angeboten. Zu beachten ist, dass Produkte wie beispielsweise Duschbad, Rasierklingen von Gillette, Cremes etc. etwas teurer sind als in Deutschland oder Österreich. (Waschmittel und Verbrauchsartikel wie Toilettenpapier,) Satz ist unvollständig!

 

Elektronik:

Auch in Lettland erhalten Sie alle gängigen Marken und Produkte, die Sie aus einem Media Markt, Saturn oder Hartlauer kennen. Allerdings braucht Lettland etwas länger (ca. 3-4 Monate später), bevor neue Produkte, die bereits in Deutschland oder Österreich erhältlich sind, ihren Marktstart finden.

High-End-Mobilfunkgeräte sind etwas teurer – Apple Produkte ca. 50,- EUR, Samsung ca. 20,- EUR, teilweise erhält man sie aber auch günstiger.

Einen Mobilfunkvertrag gibt es bereits ab 5,- EUR. Eine Vertragslaufzeit gibt es nicht. Mobilfunkverträge können monatlich ganz bequem und einfach gekündigt werden. Es lohnt sich den lettischen Mobilfunkvertrag im Ausland gerade mit den mobilen Daten zu nutzen. Dank der EU-Verordnung sind europäische Gespräche mit einer Flat Rate für Mobilfunk und Datennutzung, welche im Monat ca. 17,- EUR kostet, gänzlich kostenfrei.

 

Wohnen:

Der Wohnungsmarkt in Riga ist gut ausgebaut. Hier ist für jeden etwas dabei. Von leeren und selbst zu gestaltenden Räumlichkeiten findet sich auch ein immenses Angebot an möblierten Wohnungen, welche auf Zeit angemietet werden. Eine gute Wohnung erhalten Sie in Lettland zwischen 250,- EUR bis 550,- EUR zzgl. der Nebenkosten. Bei den Nebenkosten ist besonders darauf zu achten, wie die Abrechnung erfolgt. Denn diese unterscheidet sich diametral zur der gängigen Abrechnungspraxis in Deutschland oder Österreich. Damit Sie in den Wintermonaten nicht das Doppelte an Nebenkosten aufbringen müssen, prüfen unsere Juristen und Anwälte im Vorfeld den Mietvertrag sehr genau.

Wir unterstützen Sie auch bei der Findung und Einrichtung Ihrer Wohnung in Lettland. Inkludiert ist auch die Besorgung von Versorgerverträgen (Gas, Wasser, Strom).

 

Krankenversicherung:

In Lettland ist die Krankenversicherung staatlich und im Vergleich zu Ländern wie Deutschland oder Österreich um mind. 80 % günstiger. Die medizinische Versorgung in Lettland ist gleichauf mit der Versorgung, die Sie in Deutschland oder Österreich erhalten, in manchen Punkten sogar besser. Die Krankenhäuser sind modern und verfügen über eine ausgezeichnete Ausstattung.

Im Rahmen eines Mandats teilen wir Ihnen die Kontakte zu Medizinern in Riga mit, die Ihre Muttersprache sprechen. Sie erhalten im Rahmen des Mandats eine Europäische Versicherungskarte, mit der Sie auch im EU-Ausland jederzeit kostenfrei zum Arzt gehen können.

Welche landesweit finanzierten Vorsorgeuntersuchungen können von Erwachsenen beansprucht werden?
Der Patient hat einmal im Jahr Anspruch auf eine allgemeine gesundheitliche Untersuchung durch einen Hausarzt, wenn er sich während des Jahres wegen Krankheit nicht an den Hausarzt gewandt hat. Für die Vorsorgeuntersuchung bei einem Hausarzt ist keine Zuzahlung des Patienten erforderlich.

Patienten im Alter von 50 bis 74 Jahren können sich an die Hausarztpraxis wenden, um Darmkrebs präventiv untersuchen zu lassen (verborgenes Blut im Stuhl erkennen).

Im Rahmen des Programms zur Früherkennung von Krebs bei Frauen sendet das SES seinerseits in einem bestimmten Alter Einladungsschreiben für eine staatlich finanzierte Vorsorgeuntersuchung wegen Gebärmutterhalskrebs (25 bis 67 Jahre, alle drei Jahre) und für eine prophylaktische Mammographie (50 bis 68 Jahre, alle zwei Jahre).

Bei einem Hausarztbesuch sollte die Zuzahlung des Patienten in Höhe von EUR 2,85 erfolgen (wenn der Patient keine der freigestellten Kategorien erfüllt):

  • Patienten über 80 Jahre alt
  • Patienten mit Influenza während einer Influenza-Epidemie
  • wenn der Hausarzt mit dem Patienten einen Hausbesuch vereinbart hat, nachdem das medizinische Notfallteam den Patienten besuchte
  • für Personen mit psychischen Störungen (gemäß SSK-10-Diagnosecodes F01, F20 und F73)

 

Gewerbe:

Lettland bietet die beste Möglichkeit, in der EU als Einzelunternehmer ein Unternehmen zu gründen.

Im Ländervergleich der Welt Bank Ease of Doing Business Index liegt Lettland deutlich vor Deutschland, wenn es um den Start in eine Selbständigkeit geht. Deutschland befindet sich auf Platz 114, Lettland hingegen auf Platz 24. Dieser Platz ist mehr als berechtigt.

Ein einfaches, übersichtliches und kostenschonendes Steuersystem ist in Lettland garantiert. Zwar wurde das Steuersystem kürzlich erst reformiert, hierbei blieben jedoch die wesentlichen einfachen Aspekte des unternehmerfreundlichen Steuersystems erhalten.

Ein kurzer Überblick über die Steuern:

Steuern in Lettland

Einkommensteuer:
In Lettland wird der progressive Einkommensteuersatz auf das Einkommen der Einwohner angewandt:

  • Ein Jahreseinkommen von bis zu 20.004 EUR unterliegt einem Einkommensteuersatz von 20 %.
  • Ein Jahreseinkommen von mehr als 20.004 EUR, jedoch nicht mehr als 55.000 EUR, unterliegt einem Einkommensteuersatz von 23 %.
  • Der Teil des Jahreseinkommens von mehr als 55.000 EUR unterliegt einem Einkommensteuersatz von 31,4 %.

 

Das Einkommen unterliegt einem steuerfreien Betrag und dem Steuerabzug für Unterhaltsberechtigte.

Hinweis:
Erfreulich ist, dass Gewinne aus einer Kapitalgesellschaft (“SIA” vergleichbar mit der GmbH oder einer LTD) nicht der Einkommensteuer unterliegen. Es wird auf die Ausschüttung keine Einkommensteuer fällig. Ein Vorteil, den Sie in fast keinem EU-Land finden.

99 % unserer Mandanten bleiben mit ihrer Firma nach erfolgreicher Insolvenz mit ihrem Unternehmen aufgrund der günstigen und unternehmerfreundlichen Steuer ansässig.

  • Ja, ich möchte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem Juristen